Allgemeine Geschäftsbedingungen

I DEFINITIONEN

  1. CV / Curriculum vitae – das ist ein Lebenslauf des Kandidaten/der Kandidatin.
  2. Doradca Językowy – ist das Einzelunternehmen, das von Karolina Wawrzyniak gegründet wurde.
  3. Arbeitstag – ein Tag, an dem tatsächlich, betriebsüblich oder (branchen-)üblich die Arbeit aufgenommen werden muss (ab Montag bis Freitag).
  4. Kandidat/ Kandidatin – eine Person, die sich um eine Stelle bewirbt.
  5. Kunde/ Kundin  –  eine Person, die die Dienstleistung von Doradca Językowy gekauft hat.
  6. Angebot – ein von sechs Paketen für ArbeitgeberIn und für BewerberIn, das von Doradca Językowy angeboten wird.
  7. Paket – ein von sechs Angeboten, das von Doradca Językowy verkauft werden.
  8. ArbeitgeberIn – eine Person, die den Kandidaten/die Kandidatin einstellt.
  9. Website – die Internetseite www.doradcajezykowy.com, die Hauptseite und ihre Unterseiten.
  10. Verkaufsvertrag – der Verkaufsvertrag für Dienstleistungen, der zwischen dem Kunden/der Kundin abgeschloßen wurde. 
  11. Dienstleistung – ein immaterielles Gut, das entsteht, wenn Doradca Językowy eine entgeltliche Tätigkeit im Rahmen der sechs Pakete MINI, MIDI, MAXI ausübt.
  12. Verbraucherschutzgesetz – das Gesetz vom 3. März 2017 über Verbraucherschutz (Gesetzblatt der Republik Polen vom 2017 Position 683).
  13. Gesetz über die elektronische Dienstleistungserbringung – Gesetzblatt  vom 9. Juni 2017 über elektronische Erbringung von Dienstleistungen ( Gesetzblatt vom 2017 Position 1219).
  14. Inhaber– Doradca Językowy – Karolina Wawrzyniak, mit Sitz in Katowice, am  Pułaskiego 17/3, 40-276 Katowice; NIP: 9542808482, REGON: 384549033.
  15. Anfrage – die Nachricht, die durch den Kunden an den Inhaber mit Hilfe des Kontaktformulars  oder E-Mails an  [email protected] verschickt wird.

II ALLGEMEINE RICHTLINIEN

  1. Der Inhaber- Doradca Jezykowy Karolina Wawrzyniak mit Sitz in Katowice, am Pułaskiego 17/3, 40-276 Katowice, NIP: 9542808482, REGON: 384549033 ist der Verwalter und der Betreiber von der Website www.doradcajezykowy.com.
  2. Die auf der Website www.doradcajezykowy.com angegebenen Informationen über Dienstleistungen, vor allem  die Beschreibungen, die technischen Parameter, Preise  stellen kein Angebot im Sinne des polnischen Rechtes dar, sondern sind nur eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrages im Sinne von Art. 71 des polnischen Zivilgesetzbuches.
  3. Die unten gegebenen Geschäftsbedingungen beschreiben die Richtlinien für den Kunden/die Kundin und beschreiben, wie man die Website benutzen darf und wie die Dienstleistungen gekauft werden. Alle Benutzer sind verpflichtet sich mit den AGB bekannt zu machen. Wenn der Benutzer/ die Benutzerin beginnt, die Website zu nutzen, bedeutet das, dass er/sie mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden ist.
  4. Der Benutzer/die Benutzerin kann durch die Website eine Anfrage bezüglich der individuellen Preisgestaltung  von den Paketen MINI, MIDI, MAXI in Kategorien für die AufgerberInnen oder BewerberInnen stellen. Alle Dienstleistungen, die auf der Website www. doradcajezykowy.com. angeboten werden,  unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  5. Der Inhaber stellt dem Kunden/der Kundin Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung der Website kostenlos zur Verfügung.  Der Inhalt kann durch den Kunden gespeichert, ausgedrückt oder hochgeladen werden.

III TECHNISCHE HINWEISE ZUR WEBSITE – NUTZUNG

  1. Der Besucher/ die Besucherin muss folgende technischen Konditionen ausfüllen, um die Website ordentlich zu nutzen:
    • er/sie muss das Gerät mit dem Internetzugang und mit dem funktionierenden Betriebssystem Windows oder Linux besitzen,
    • auf u.g. Gerät ist es aktualisierte Version des Internetbrowsers wie:  Internet Explorer, Opera, Mozilla Firefox, Safari, Google Chrome  oder andere, die Cookies bedienen, empfehlenswert,
    • er/ sie muss elektronisches Mailing Konto haben.
  2. Der Kunde/ die Kundin kann die Bestellung auf die Dienstleistungen aufgeben nur wenn er/sie folgendes Software benutzt:
  3. für Vorbereitung des Lebenslaufes  – das Programm, das PDF, Word oder Pages Datei bedient,
    • Skype Training vor dem Vorstellungsgespräch: –  Skype oder Hangout,
    • Verifikation der Fremdsprache – Skype, Hangout, das Gerät der Fernkommunikation ermöglicht (das Handy).

IV ANFRAGE, ABSCHLUSS UND DURCHFÜHRUNG DES VERTRAGS

  1.  Um die Dienstleistung zu bestellen, gehen Sie bitte auf die Website www.doradcajezykowy.com und dann wählen Sie das gewünschte Paket MINI MIDI MAXI für die ArbeitgeberInnen oder die BewerberInnen aus. Klicken Sie auf „Individuelle Preisgestaltung” und füllen Sie das Kontaktformular aus, oder versenden Sie eine E-Mail an [email protected] In beiden Fällen ist es wesentlich, dass der Inhaber die Annahme der Anfrage bestätigt. Sie sind gebeten, die AGB zu akzeptieren und die Zahlung im  vereinbarten Zeitraum zu tätigen. Beachten Sie, dass nur bei der erfolgreichen Zahlung, der Vertrag wirksam ist und die Dienstleistung ausgeübt werden kann.
  2. Um die erfolgreiche Anfrage auf die Website zu gestalten, geben Sie folgende Daten an:
    • Vor- und Nachname ( bei einer Firma- geben Sie bitte die Daten der Person, die das Paket einkauft),
    • E-Mail Adresse, Angabe von Handy Nummer ist nicht nötig- der Kunde/ die Kundin stellt diese Information freiwillig zur Verfügung,
    • Die Einwilligungserklärung soll auch akzeptiert werden: Ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage, Vorbereitung des Angebots und Erbringung von Dienstleistung ein. Doradca Językowy – Karolina Wawrzyniak ist für die Verarbeitung Ihrer genannten personenbezogenen Daten verantwortlich und agiert als Datenschutzbeauftragter der Firma. Darüber hinaus habe ich mich mit den Hinweisen bekannt gemacht, die sich in den Dokumenten: „Privacy policy/Datenschutzerklärung” und „Allgemeine Geschäftsbedingungen befinden und stimme dennen zu,
    • und dann klicken Sie den Knopf „Versenden”.
  3. Ihre Anfrage wird innerhalb von 2 Arbeitstagen von ihrem Erhalt durch den Inhaber bearbeitet.  Danach erhalten Sie ausführliche Beschreibung des Angebots, seinen Preis, den Zeitraum, indem die Dienstleistung ausgeübt wird, die Bankdaten zur Überweisung.
  4. Der Vertrag wird abgeschlossen, sobald der Inhaber die Überweisung für das ausgewählte Angebot und Bewilligung zum Vertragsabschluss vom Kunden/von der Kundin erhalten hat.  Der Vertrag wird auf Polnisch, Deutsch oder Englisch abgeschlossen. Die Sprachenversion hängt von der Sprache des Kunden/der Kundin ab. Die Grundlage für alle Sprachenversionen besteht die Version in der polnischen Sprache, da der Inhaber polnische Staatsangehörigkeit hat und der Sitz des Unternehmens sich in Polen befindet.
  5. Die Ausführung der gekauften Dienstleistung erfolgt nach der erfolgreichen Zahlung auf Inhabers Konto, Vertragsabschluss und durch den Kunden/ die Kundin erteilte Zustimmung zu allen Geschäftsbedingungen.
  6. Auf  Wunsch des Kunden/ der Kundin ist es möglich die VAT Rechnung auszustellen. Zum Bruttopreis ist dann VAT Mehrwertsteuersatz gemäß des polnischen Rechtes zu addieren.
  7. Der Kunde/ Die Kundin kann auch die Einwilligungserklärung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Werbezweck erteilen, vor allem zum Empang von Angeboten, kostenlosen Materialien, Werbeinformationen, Rabatten und anderen Benachrichtigungen. Die Einwilligungserklärung kann durch folgende Zustimmung erteilt werden: „Ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu Werbe-, Marketing Zwecken ein. Der Kunde/ die Kundin kann jeder Zeit diese Zustimmung widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung hat keinen Einfluss auf Daten, die vor dem Widerruf verarbeitet wurden.

V ZAHLUNGSMETHODEN

  1. Der Kunde hat folgende Zahlungsmethoden für angebotene Dienstleistungen zur Auswahl:
    • Überweisung – getätigt auf das Konto des Inhabers. Die Daten, die bei der Überweisung ausgefüllt werden müssen: Im „Verwendungszweck” geben Sie bitte Ihren Namen und Nachnahmen, sowie den Namen des ausgewählten Pakets. Die Dienstleistung wird nach der erfolgreichen Überweisung, dem Vertragsabschluss und der Zustimmung des Kunden zu allen Konditionen ausgeübt.

VI REKLAMATIONEN, RÜCKTRITT VOM VERTRAG

  1. Wenn die Durchführung der Dienstleistung mit dem Vertrag und vorherigen Verabredungen mit dem Kunden/ der Kundin nicht übereinstimmt und der Kunde/ die Kundin andere Vorbehalte zur Diensteleistung hat,  kann er/ sie die Reklamation erteilen.
  2. Die Reklamationen sind elektronisch an folgende E-Mail Adresse: [email protected]  innerhalb von 14 Kalendertagen vom Tag der Dienstleistungsdurchführung oder vom Tag, an dem die Dienstleistung durchgeführt werden musste, einzureichen.
  3. Jede Reklamation soll folgende Informationen beinhalten: Vor- und Nachname des Kunden/ der Kundin, Name des Pakets, Beschreibung der Vorbehalte.
  4. Die Reklamationen werden innerhalb von 30 Kalendertagen berücksichtigt. Danach erhält der Kunde/ die Kundin die Rückmeldung zur Reklamation elektronisch.
  5. Im Fall, wenn der Kunde/ die Kundin mit der Rückmeldung zur Reklamation nicht einverstanden ist, ist er berechtigt die Klage an zuständiges Gericht einzureichen.
  6. Der Kunde/ die Kundin kann die Reklamation zum Website Betrieb anlegen. Die Reklamationen sind elektronisch an folgende E-Mail Adresse: [email protected]  innerhalb von 14 Kalendertagen vom Tag der Dienstleistungsdurchführung oder vom Tag, an dem die Dienstleistung durchgeführt werden musste, einzureichen. Die Erörterung erfolgt, wie im Paragraph 4 und 5. Die Bearbeitung der Reklamation wird in derselben Art und Weise wie im Paragraph 4 und 5 unternommen.
  7. Die Bestimmungen 4-5 sind beim Verbraucher/ derVerbraucherin nicht wirksam.
  8. Der Kunde/ die Kundin, der/die als Verbraucher/ Verbraucherin im Sinne des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz bestimmter Verbraucherrechte und die Haftung für Schäden, die durch ein gefährliches Produkt verursacht werden (Gesetzblatt vom 2002, Position 1225), benannt wird, hat das Recht vom Vertrag innerhalb von 10 Tagen zurückzutreten. Der Rücktritt erfolgt nach der Einreichung der Erklärung zum Rücktritt innerhalb von 10 Tagen vom Vertragsabschluss. Die Erklärung zum Rücktritt muss in schriftlicher Form an folgende E-Mail Adresse: [email protected] Dieses Recht hat kein Verbraucher/ keine Verbraucherin, wenn er/sie innerhalb von 10 Tagen eine Einwilligung in die Durchführung der Dienstleistung durch Doradca Językowy-Karolina Wawrzyniak erteilt hatte.
  9. Wenn der Kunde/ die Kundin vom Vertrag Rücktritt, gilt dieser Vertrag als nie abgeschlossen und die Parteien verpflichten sich auf Rückgabe aller Leistungen, die sie sich zugänglich gemacht hatten. Soll der Kunde/ die Kundin schon bearbeiteten und erfassten Lebenslauf auf Polnisch, Englisch oder Deutsch erhalten, darf er/sie den Lebenslauf in der Form nicht kopieren, speichern, weiterleiten, veröffentlichen, versenden, vor allem geht es um: den Inhalt in derselben stilistischen und graphischen Form.. Im Fall eines Skype Trainings vor dem Vorstellungsgespräch muss der Kunde/ die Kundin dem Inhaber alle Materialien zurückgeben. Es ist verboten, die Materialien zu kopieren, weiterleiten, veröffentlichen, weil alle Methoden und Materialien, die während des Trainings oder der Sprachenverifikation durchgeführt wurden, fallen unter das Urheberrecht und Know-How besteht das Eigentum des Inhabers. Gleichzeitig garantiert der Inhaber nicht, dass der Kunde/ die Kundin nach dem Training, der Sprachenverifikation oder nach bearbeitetem Lebenslauf eingestellt wird.
  10. Die VerbraucherInnen können die Reklamationen auch elektronisch an folgende E-Mail Adresse [email protected] innerhalb von 14 Tagen vom Tag der Dienstleistungsdurchführung oder vom Tag, an dem die Dienstleistung durchgeführt werden sollte, einreichen. Jede Reklamation soll folgende Informationen beinhalten: Vor- und Nachname des Kunden, Name des Pakets, Beschreibung der Vorbehalte. Die Reklamationen werden innerhalb von 14 Kalendertagen berücksichtigt. Die Rückerstattung der Kosten erfolgt nur dann, wenn der Inhaber die Dienstleistung offensichtlich fehlerhaft ausgeübt hat. Die Erstattung erfolgt an dieselbe Zahlungsmethode, an welche der Inhaber die Zahlung erhalten hat.
  11. Etwaige Streitigkeiten zwischen dem Inhaber und dem Kunden/ der Kundin, der/ die als Verbraucher/Verbraucherin im Sinne der Art. 221 des polnischen Zivilgesetzbuches benannt wird, unterliegen den ordentlichen polnischen Gerichten gemäß des polnischen Zivilgesetzbuches.
  12. Die VerbraucherInnen unterliegen der Version von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche am Tag des Einkaufs gültig und geltend war.

VII WEITERE RICHTLINIEN ZUR NUTZUNG DER WEBSITE

  1. Der Inhaber in begründeten Fällen- aus schicksalhaften Ereignissen, behält sich das Recht auf Änderung des Termins zur Dienstleistungsdurchführung (Skype Training, CV Vorbereitung, Sprachenverifikation) vor, sei es denn aber, dass anderer Termin vom Kunden/ von der Kundin oder Verbraucher/ Verbraucherin akzeptiert wurde.
  2. Wenn die Dienstleistung für Dritte gekauft wird, ist der Kunde/ die Kundin verpflichtetet diese dritte Person über AGB und Vertragsbestimmungen zu benachrichtigen. Wenn der Kunde/ die Kundin die AGB akzeptiert, bedeutet das, dass er/sie die dritte Person von allen Bestimmungen benachrichtigt hat und die Zustimmung dieser Person auch erhalten hat.
  3. Wenn der Kunde/ die Kundin die Dienstleistung gekauft hat und dann an der Leistung (Srachenverifikation, Skype Training) nicht teilgenommen hat und der Kunde/ die Kundin hat den Termin zuvor bestätigt, verliert der Kunde/ die Kundin die Möglichkeit an diesem Termin teilzunehmen. In dem Fall ist keine Erstattung des Geldes vorgesehen.
  4.  Unter dem im 3. Punkt erwähnten Begriff „Teilnahme am Termin” versteht man, dass der Kunde oder die dritte Person während des Termins abwesend war. Der Inhaber wartet auf den Kunden/die Kundin  20 Minuten vom verabredeten Zeitraum. In dem Fall ist keine Erstattung des Geldes vorgesehen.
  5. Der Kunde/ die Kundin  ist während der Nutzung der Website  verpflichtet:
    • Doradca Językowy’s Website ausschliesslich bestimmungsgemäss zu benutzen und verzichtet auf übermässige Nutzung von Website um eine Beeinträchtigung anderer Kunden zu vermeiden,
    • auf Nutzung der Website gemäß AGB, polnisches Rechtes und allgemeinen Bedingungen zur Internetnutzung,
    • er/sie darf durch Recht verbotenen Inhalte auf die Website nicht veröffentlichen,
    • er/sie darf keine Nachrichten, die nicht gewünscht werden (SPAM) versenden,
    • er/sie darf keine Inhalte in jeder Sprachenversion kommerziell benutzen,

VIII DATENSCHUTZ

  1. Der Käufer/ die Käuferin stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm/ Ihr steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu. Der Inhaber ist der Betreiber der personenbezogenen Daten und verpflichtet sich, alle nützliche Schritte zu unternehmen, um diese durch Kunden/ Kundin ermittelten Daten und  Inhalte zu beschützen.
  2. Die personenbezogenen Daten der Kunden sind vom Inhaber mittels der Website erhebt, um die Durchführung des Vertrages oder Rückmeldung an Anfrage zu unternehmen, sowie wenn der Kunde/ die Kundin die Einwilligung zu Werbezwecken erteilt. Wenn der Kunde/ die Kundin letztendlich die Leistung nicht kauft, wird seine/ ihre E-Mail Anfrage und seine/ihre  E-Mail Adresse vom Mailbox dauerhaft gelöscht, es sei denn, dass der Kunde/ die Kundin die Einwilligung zum Empfang der zukünftigen Angebote  und Marketing Nachrichten mittels E-Mail erteilt hat. CV und Sprachenverifikation, sowie die Sprachenanalyse werden gleich nach dem Versand an Kunden/ Kundin und Bestätigung des Empfanges vom Inhaber’s Mailbox dauerhaft gelöscht. Diese Daten werden nie kopiert, weitergeleitet, veröffentlicht oder an Dritte übergegeben.
  3. Die personenbezogenen Daten der Kunden werden gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 verarbeitet / EG (DSGVO) und das Gesetz vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten (Gesetzblatt von 2018, Punkt 1000).
  4. Die detaillierten Anhaben zum Datenschutz befinden sich in Privacy Policy/ Datenschutzerklärung, die auf der Website zur Verfügung gestellt wurden.

IX Schlussbestimmungen

  1. Photos und andere Materialien (vor allem Texte, Graphen, Ikone, Aufnahmen, Logos), die auf der Website veröffentlicht wurden, bestehen das Eigentum des Inhabers bzw. wurden mit Zustimmung der Autoren verwendet. Die kommerzielle Verwendung der Website Materialien ohne schriftliche Zustimmung des Inhabers ist gemäß des polnischen Gesetzes über Urheberrechte und der verwandten Schutzrechte vom 4. Februar 1994 (Gesetzblatt vom  2018, Position 1191) verboten.
  2. Etwaige Streitigkeiten zwischen dem Inhaber und dem Kunden/ der Kundin, der als Verbraucher/ Verbraucherin im Sinne der Art. 221 des polnischen Zivilgesetzbuches benannt wird, unterliegen den ordentlichen polnischen Gerichten gemäß des polnischen Zivilgesetzbuches.
  3. Etwaige Streitigkeiten zwischen dem Inhaber und dem Kunden/ der Kundin, der nicht als Verbraucher/ Verbraucherin im Sinne der Art. 221 des polnischen Zivilgesetzbuches benannt wird, unterliegen dem für den Sitz des Eigentümers zuständigen Gericht.
  4. Für Angelegenheiten, die durch diese Vorschriften der AGB nicht geregelt wurden, gelten die angemessenen Vorschriften des polnischen Rechtes.
  5. Die AGB ist vom 15.11.2019 wirksam.